Do, 18. Jänner 2018

Neues Album und live

12.07.2017 12:50

Café Drechsler: Das leichtfüßige Jazz-Comeback

Zehn lange Jahre nach ihrem letzten Werk bringt uns das Café Drechsler wieder zum Tanzen. Alex Deutsch, Oliver Steger und Ulrich Drechsler haben sich wieder zusammengefunden, um der Musik ihre Ehrerbietung zu erweisen. Das Ergebnis: ein starkes neues Album und viele Livetermine.

Sie verwandelten Konzerthallen auf der ganzen Welt in brodelnde Dancefloors. Café Drechlser war eine der heißesten österreichischen Bands, die ganz ohne Strom, rein akustisch, Clubsounds der Extraklasse kreierte. Vor zehn Jahren gingen Schlagzeuger Alex Deutsch, Bassist Oliver Steger und Saxophonist Ulrich Drechsler dann getrennte Wege.

Doch nun haben sie sich zusammengetan - und ihr Erfolgsrezept von einst lautet heute noch: einfach spielen ohne Plan und ohne Proben. "Es hat sofort wieder funktioniert und war sofort ganz anders", lacht Deutsch über die ersten Schritte der Reunion. "Wir sind wie ein Baukastensystem, jeder fängt an zu spielen und dann basteln wir alles zusammen. Es ist so leicht wie Radfahren, nicht nachdenken, einfach losfahren."

"Eigentlich ist es wie ein Wunder, dass drei Männer auf die Bühne gehen, ohne sich irgendetwas auszumachen", meint Drechsler. "Wie in jeder guten Beziehung klappt das nur durch Zuhören." Genau nach diesem Rezept ist auch ihr Comeback-Album "And Now... Boogie" entstanden. "Wir sind völlig ohne Plan ins Studio." Herausgekommen ist ein Sound, der direkt in die Beine fährt - so gut wie früher.

Café Drechsler kann man in nächster Zeit auch einige Male live betrachten. Am 14. Juli in der Innenhofkultur in Klagenfurt, am 25. August beim Jazzfestival in Saalfelden, am 15. September beim Take The A Train Festival in Salzburg, am 18. September im Wiener Porgy & Bess, am 29. September beim Leibnitzer Jazzfestival und am 19. November im MuTh in Wien. Alle weiteren Infos und Tickets finden Sie unter www.ulrichdrechsler.com.

Franziska Trost
Franziska Trost
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden