Mi, 17. Jänner 2018

Leichtes Sommerkino

12.07.2017 14:13

Spritztour im Cabrio: "Paris kann warten"

Selber schuld, wenn er seine Frau einem charmanten Franzosen anvertraut: Produzent Michael Lockwood (Alec Baldwin) hat in Cannes zu tun, muss aber gleich weiter nach Budapest. Seine Frau Anne (Diane Lane) indes will nach Paris. Und da kommt Michaels Geschäftspartner Jacques (Arnaud Viard) ins Spiel, der sich anbietet, Madame zu chauffieren. Und weil dieser keine Gelegenheit auslässt, Anne die kulinarischen und landschaftlichen Vorzüge seiner Heimat nahezubringen, rückt Paris bald in weite Ferne.

Für ihr Regiedebüt verquickt die achtzigjährige Eleanor Coppola, Gattin von Francis Ford, Autobiografisches mit viel Savoir-vivre, und lässt ihre sinnenfreudig-malerische Reise zur besten Frankreich-Werbung des Jahres werden.

Souffléleichtes Sommerkino, ganz nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel. Bon, die zauberhafte Diane Lane ist etwas unterfordert, genießt die Landpartie à la française aber sichtlich! Und wir mit ihr.

Kinostart von "Paris kann warten": 14. Juli.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden