Mi, 22. November 2017

Aufruf zum Mitmachen

12.07.2017 11:06

Große Schmetterlingszählung in Österreichs Gärten

Erstmals sollen in den österreichischen Gärten Schmetterlinge gezählt werden. Dazu hat nun die Stiftung "Blühendes Österreich" aufgerufen. Gartenbesitzer und Naturliebhaber sind eingeladen, Schmetterlinge zu fotografieren und die Fotos in eine App hochzuladen. Die Zählaktion "Zeig her deinen Schmetterlingsgarten" läuft von 13. bis 31. Juli, informierte die Stiftung in einer Aussendung am Mittwoch.

Knapp 60 Prozent der artenreichen Blühwiesen sind laut der Stiftung in den vergangenen drei Jahrzehnten in Österreich verschwunden. Bereits die Hälfte aller Schmetterlingsarten in Österreich ist vom Aussterben bedroht oder gefährdet, die Schmetterlingsexperten haben jedoch viel zu wenige Daten dazu. Die Zählaktion soll nun zeigen, welche Schmetterlingsarten in den heimischen Gärten, auf Terrassen und Balkonen flattern.

"Gärten als kleinstrukturierte, artenreiche Oasen liefern wertvollen Lebensraum für unsere bedrohten Schmetterlinge", sagte Roland Würflinger, Geschäftsführer von "Blühendes Österreich". "Jeder artenreiche bunte und wilde Garten ist ein Beitrag für mehr Schmetterlingsvielfalt in Österreich." Er rief alle Naturliebhaber auf, sich auf die Lauer zu legen und Schmetterlinge zu fotografieren. Pro Art solle nur ein Foto gemacht werden, damit die Wissenschaftler die Daten auswerten können.

Gratis-App bereits verfügbar
Die App "Schmetterlinge Österreichs" ist ein Gemeinschaftsprojekt von "Blühendes Österreich" und der Umweltschutzorganisation Global 2000. "Blühendes Österreich" wurde 2015 gegründet und unterstützt 113 landwirtschaftliche Betriebe, Naturschutzvereine und Gemeinden beim Schutz und Erhalt ökologischer Flächen in Österreich. Derzeit werden 330 Hektar langfristig abgesichert, bis 2025 sollen es 1000 Hektar werden.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden