Mo, 20. November 2017

Prominent gestrandet

16.07.2017 06:00

Mykonos, Ibiza: Die Urlaubs-Hotspots der Stars

Wenn sich Stars in den Urlaub zurückziehen, dann wollen sie vor allem ungestört bleiben. Wir zeigen Ihnen, welche Destinationen in Europa dafür heuer hoch im Kurs stehen.

Wer auf Reisen geht und sich dabei erholen will, der hat wenig Lust auf Risiko. Da bleibt man schon besser bei altbewährten Urlaubszielen. Stars ticken da kein bisschen anders. Bei denen kommt noch dazu, dass sie der Belästigung durch Fans und Paparazzi entgehen wollen. Außer die Promotion-Abteilung findet, ein paar Bikini-Abschüsse wären ganz gut fürs Image …

Jedenfalls wählen die Film- und Illusrierten-Berühmtheiten heuer auffällig einmütig die klassischen Hotspots am Mittelmeer für ihre Sommerpause: Das ehemalige Fischerdorf Saint-Tropez in Südfrankreich zählt dazu, die Costa Smeralda in Sardinien und die spanische Baleareninsel Ibiza.

Seit Kurzem steht auch Mykonos wieder hoch im Kurs. Das griechische Eiland in der Ägäis wurde vom betuchten Partyvolk neu entdeckt, es trägt mittlerweile den Beinamen "Ibiza Griechenlands." Die weiten Buchten und weißen Häuser verlocken heuer zum Beispiel auch Jon Bon Jovi, Lindsay Lohan und "Fack ju Göhte"-Feschak Elyas M'Barek zum Bleiben.

Schnappschuss-Jäger finden sich garantiert überall, denn das jährliche Bade-Theater am Strand und das Räkeln auf den Luxus-Jachten haben wieder Hochsaison. Und damit auch das beliebte Promi-Sightseeing, das ist ja auch eine Art von Entspannung. Man darf dabei nur nicht neidisch werden.

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden