Di, 21. November 2017

„Alles kranke Leute“

11.07.2017 12:16

Carmen Geiss: Morddrohungen gegen Tochter Davina

Es sind Worte, die Carmen Geiss (52) große Sorgen bereiten: Ihre Tochter Davina (14) wird im Internet wüst beschimpft - und bekommt sogar Morddrohungen! "Das ist für die ganze Familie gerade eine schwierige Situation", erklärt die besorgte Mutter gegenüber "Closer".

Auslöser der Hasstirade: Die britischen YouTube-Stars "Bars and Melody", bestehend aus den Sängern Leondre Devries (16) und Charlie Lenehan (18), wurden zu Davinas 14. Geburtstag für ein Privat-Konzert nach Monaco eingeflogen - und freundeten sich daraufhin mit der Geiss-Tochter an. Das machte glühende Fans des Duos offenbar extrem eifersüchtig: Sie beschimpften Davina im Netz.

Carmen Geiss lassen die gemeinen Anfeindungen nicht kalt: "Ich bin entsetzt. Irgendwann muss doch mal Schluss sein. Das sind alles kranke Leute, die meine Davina da angehen." Die TV-Millionärin versucht, zwischen den wütenden "Bars and Melody"-Fans und ihrer Tochter zu vermitteln: "Wir leben in Monaco. Und hier lernen meine Mädels zwangsläufig junge Schauspieler und Sänger kennen. Aber wenn ich mich beispielsweise mit Robbie Williams posten würde, heißt es ja nicht gleich, dass da was läuft."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden