Mi, 22. November 2017

Dramatische Szenen

09.07.2017 19:01

15-Jähriger ging unter: Bursche als Lebensretter

Im Grazer Straßgangerbad sind am Samstag ein 16-Jähriger, sein Vater und ein Bademeister zu Lebensrettern geworden. Der Jugendliche zog einen 15-jährigen Mazedonier aus dem Wasser, der in zwei Metern Tiefe bewusstlos geworden war. Er kam dann rasch wieder zu sich und wird das Unglück ohne bleibende Schäden überleben.

"Zwei schreiende Frauen haben mich auf das Unglück aufmerksam gemacht", berichtet Bademeister Wolfgang Ankrisch. Der 59-Jährige sprang sofort ins Wasser und sah, wie ein offenbar total erschöpfter Bub nach Luft rang. Der 14-Jährige wollte seinem untergetauchten Freund, der ein sehr schlechter Schwimmer ist, helfen, schaffte es aber nicht.

"Dieser Bursche ist für mich ein Held"
In diesem Moment kamen ein Grazer und sein 16-jähriger Sohn zu Hilfe. Während der Bademeister den 14-Jährigen zum Beckenrand brachte, tauchte der Jugendliche zwei Meter in die Tiefe und zog den bewusstlos am Boden treibenden Mazedonier an die Oberfläche. "Dieser Bursche ist für mich ein Held", sagt eine erhebende Polizeibeamtin.

"Der Puls war sehr schwach"
Vater und Sohn sowie ein weiterer Badegast brachten den 15-Jährigen zum Beckenrand. Wolfgang Ankrisch: "Der Bursche röchelte, der Puls war sehr schwach. Er ist dann bald wieder zu sich gekommen." Der junge Mazedonier wurde aus Sicherheitsgründen ins Krankenhaus gebracht, dürfte das Unglück aber unbeschadet überstanden haben.

Manfred Niederl, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden