Fr, 17. November 2017

„Krone“-Umfrage

09.07.2017 06:00

Kinder-Ferienbetreuung: Ohne Oma geht gar nichts!

Seit Samstag sind nun alle Schüler in den verdienten Sommerferien. Für Eltern fängt jetzt die Planung der Betreuung an. Eine Umfrage zeigt: Ohne Oma geht gar nichts. Während die neun Wochen Ferien für Schüler pure Entspannung bedeuten, fragen sich die Eltern im Gegenzug "Wo bringe ich mein Kind unter?".

Eine Studie zeigt, dass 70 Prozent der schulpflichtigen Enkel von ihren Großeltern betreut werden (siehe Grafik). Doch was tun, wenn keine Oma in der Nähe wohnt? "Bereits seit 2010 fordern wir eine flächendeckende Betreuung in den Ferien", erklärt Karl Dwulit, Vorsitzender des Elternvereins. Eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Die "Krone" hat sich in den Bundesländern umgehört und nachgefragt, von wem die Kinder in den Ferien betreut werden.

Wien: In der Kunst-VHS fühlen sich Maya (8), Joanne (6), Antonia (8) und Berenice (6) gut aufgehoben. Unter der Betreuung von Hannah Feigl können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und unter anderem eigene T-Shirts gestalten. "Hier können wir malen, was wir wollen", zeigen sich die Kinder begeistert.

Kärnten: Seit 20 Jahren ist Denisa Pack Tagesmutter in Klagenfurt. Das schönste Kompliment für die Betreuung lieferte der eineinhalbjährige Moritz in der Früh: "Mama, baba!"

Vorarlberg: In der Kindervilla in Wolfurt wird auch in der Ferienzeit einiges geboten. Die fünfjährige Lana freut sich mit Kindergartenleiterin Doris Dünser auf eine tolle Sommerzeit: "Wir genießen das schöne Wetter im Garten, machen Wasserspiele oder pflücken eigenes Obst und kochen daraus Marmelade - und vielleicht gehen wir ein Eis essen!"

Burgenland: Das Sommerlager in Steinbrunn ist gut besucht. Betreuerin Sandra Wagner und die kleine Alexandra genießen hier drei Wochen mit viel Spaß und Spiel.

Salzburg: Auf die Schwester ist Verlass! In St. Michael im Lungau passt Antonia Pfeifenberger (16) auf ihre Schwester Lisa (11) auf: "Schwimmen, wandern und kochen steht bei uns am Plan."

Tirol: Eine wichtige Bezugsperson für Paula (8) aus Thiersee in Tirol ist in den Ferien ihr Onkel und Biobergbauer Michael Juffinger. "Auf seinem Hof darf ich zum Beispiel die Freilandhühner füttern und die frischen Eier aus den Nestern holen", erzählt sie mit einem Lächeln im Gesicht.

Oberösterreich: In Marchtrenk (Wels-Land) hilft Oma Gudrun Krifka (56), wo sie nur kann: "Ich bin in der glücklichen Lage, meine Tochter bei der Kinderbetreuung unterstützen zu können. Die Zeit mit den Enkerln schätze ich sehr". Leon (6) und Hanna (4) Grömer freuen sich schon: "In Omas Garten gibts einen Pool und ein Trampolin!"

Niederösterreich: Keine Spur von Fadesse bei der Familie Vogelmayer aus Baden. Die alleinerziehende Mama Sabine kümmert sich aufopfernd um ihre vier Sprösslinge. "Unsere Älteste ist 13 Jahre alt. Babysitten darf sie laut dem Gesetz noch nicht, das wär aber schon wichtig", so die vierfache Mutter.

Steiermark: Maria Hofstätter (75) aus Unterzirknitz (Gemeinde Jagerberg, Südoststeiermark) freut sich auf die Ferien mit Enkerl Laura Kaufmann (12): "Sie bringt Abwechslung in mein Leben, und ich fühl' mich wieder richtig jung." Auf dem großelterlichen Bauernhof ist Laura meistens im Freien: "Ich bin gern bei der Oma, weil sie so lustig ist!" Die Beiden sind ein Herz und eine Seele!

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden