So, 19. November 2017

Heißer Montag

07.07.2017 16:06

„Ferien sind heiß und trocken!“

Die Zeugnisse sind verteilt und das erste Ferienwochenende startet ganz im Sinne der Schüler: Es bleibt heiß und trocken. Und auch, wenn es kommende Woche ein kleines Wettertief gibt, sehen die Prognosen für die Ferienmonate Juli und August sehr gut aus. Ubimet-Meteorologe Josef Lukas verrät die sonnigen Details.

Krone: Bleibt uns die aktuelle Hitzewelle auch am ersten Ferienwochenende erhalten?
Josef Lukas: Ja, das Wochenende bleibt weiterhin sommerlich mit über 30 Grad. Auch am Montag wird es noch einmal extrem heiß. Zum Abend hin zieht aber eine Kaltfront auf und bringt Gewitter mit sich. Ab Mittwoch kühlt es durch den Regen dann deutlich ab. Dann kann man nur noch mit Temperaturen um die 20 Grad rechnen. Wobei wir hier eigentlich bei normalen Temperaturen wären.

Krone: Die bisherigen Julitage sind also schon zu heiß?
Lukas: Sie sind zumindest trockener als im langjährigen Schnitt. In den Ferienmonaten Juli und August wird’s überdurchschnittlich warm.

Krone: Da wären wir beim Ferienwetter. Können Sie schon verraten, wie der Sommer wird?
Lukas: Es handelt sich dabei nur um Tendenzen und Mutmaßungen, aber die Werte aus Amerika, mit denen wir bei ubimet arbeiten, zeigen uns, dass die Ferien trocken und heiß bleiben. Das bedeutet viel Sonnenschein, wenig Regenphasen und häufig zwischen 25 und 35 Grad.

Krone: Was sagen die Werte der europäischen Messstationen?
Lukas: Sehr Ähnliches! Mit einer Wahrscheinlichkeit von 60 Prozent werden die Ferienmonate Juli und August im Durchschnitt zu warm.

Krone: Also sind wir von den verregneten Sommerferien im Vorjahr weit entfernt?
Lukas: Richtig, letztes Jahr zeigte uns der Sommer vor allem seine nasse Seite. Heuer ist kein großer, flächendeckender Regen in Sicht.

Karoline Singer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden