Mo, 20. November 2017

Nach der Karriere

07.07.2017 13:45

Mertesacker wird Nachwuchsleiter bei Arsenal

Per Mertesacker wird, ab 2018, Nachwuchsleiter bei seinem derzeitigen Klub Arsenal London. Das teilte der Verein auf Twitter mit. Zunächst wird Mertesacker noch ein Jahr als Profi für die Gunners absolvieren.

Nach einer Abschlusssaison wird Per Mertesacker seine aktive Laufbahn beenden. Dann wird er, ab der Saison 2018/19, die Nachwuchsakademie von Arsenal London leiten. Der 32-Jährige wechselte 2011 von Werder Bremen nach London und gewann mit Arsenal drei Mal den FA-Cup und einmal den englischen Supercup. Nach der Weltmeisterschaft 2014 hatte der Verteidiger seine Karriere im DFB-Team, mit dem Gewinn des Titels, beendet.

"Start in ein neues Kapitel"
"Per ist ein toller Charakter und Vorbild für junge Spieler", wird Arsenal-Coach Arsene Wenger auf der Klub-Homepage zitiert. Zudem soll er mit seiner großen Erfahrung den jungen Spielern helfen, dass sie ihr Potential ausschöpfen. "Das ist der Start in ein neues Kapitel und ich bin stolz, teil der Arsenal-Familie zu bleiben", sagt Mertesacker zu seiner neuen Aufgabe.

Während der kommenden Saison wird die Abteilung von Luke Hobbs geführt. Er übernahm die Position nach dem Abgang von Andries Jonker, der zum VfL Wolfsburg gewechselt war.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden