So, 17. Dezember 2017

GP von Österreich

07.07.2017 11:15

Zehn Fakten, die Sie über Spielberg wissen müssen

Es ist das Event dieses Wochenendes. Zum 27. Mal kämpfen die Fahrer der Formel 1 um den Sieg beim Großen Preis von Österreich.

Erstmals in der Red-Bull-Ring-Ära kommt der WM-Führende in der Spielberg-Woche nicht aus dem Mercedes-Stall. Doch nicht nur deswegen steht Sebastian Vettel unter Beobachtung. Wie geht das Duell zwischen Lewis Hamilton und dem Ferrari-Star nach dem Baku-Rempler weiter? Auf dem Papier aktuell stärkster Formel-1-Fahrer ist vor seinem Quasi-Heimrennen am Sonntag Daniel Ricciardo. Dazu könnte heuer der 14 Jahre alte Streckenrekord von Michael Schumacher fallen.

Hier noch die wichtigsten zehn Fakten zum Rennwochenende in der Steiermark:

  • Das erste Rennen fand bereits 1964 statt.
  • Zwischen 2000 und 2003 hieß die Rennstrecke A1-Ring (seit 2014 Red-Bull-Ring).
  • Die Strecke von Spielberg hat eine Länge von 4,326 Km.
  • Die Rennlänge beträgt 307,146 Km in 71 Runden.
  • Den Rundenrekord in einem Rennen hält mit 1:08,337 Michael Schumacher seit 2003.
  • Die meisten Siege beim Großen Preis von Österreich feiert Alain Prost mit drei Erfolgen.
  • Die meisten Pole Positions haben Rene Arnoux und Niki Lauda mit drei aufzuweisen.
  • Niki Lauda konnte seinen Heim-Grand-Prix nur einmal gewinnen (1984).
  • Der Sieger von 2016 hieß Lewis Hamilton.
  • Zwischen 1988 und 1996 sowie von 2004 bis 2013 gab es in Österreich kein Formel 1 Rennen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden