Di, 12. Dezember 2017

Klage eingereicht

06.07.2017 17:00

Schinkels vs. Puls 4: "Es war ein Stich ins Herz"

Frenkie Schinkels flog als Fußball-Experte aus dem Puls-4-Studio und zieht nun vor Gericht. "Das war ein Stich ins Herz", sagt der 54-Jährige über seinen Rauswurf.

Vor fünf Jahren holte Frenkie Schinkels bei "Dancing Stars" den 2. Platz, analysierte 2012 im ORF die Spiele der Fußball-EURO und wurde danach von Puls 4 als Champions-  bzw. Europa-League-Experte abgeworben.

Als Schinkels dann Sportdirektor beim damaligen Zweitligisten St. Pölten wurde, ortete der Privatsender "Unvereinbarkeiten" mit seiner Tätigkeit als Analyst und trennte sich zwei Jahre vor Vertragsablauf von dem 54-Jährigen.

"Bin jede Sekunde für Puls 4 dagewesen"
"Das war ein Stich ins Herz, ich bin jede Sekunde für Puls 4 dagewesen", sagt Schinkels zur "Krone" und hat nun Klage eingereicht: "Die Sache ist bei Gericht, in meinem Vertrag stand nichts von Unvereinbarkeiten. Man wollte mich mit einem schlechten Angebot abspeisen. Das lasse ich mir aber so nicht gefallen!"

Eines versteht der Ex-Meistertrainer der Austria dabei gar nicht: "Ich habe im Fernsehen einfach Spiele analysiert. Als Sportdirektor hingegen habe ich entschieden, welche Kicker gekauft werden. Da sehe ich keinerlei Unvereinbarkeiten!"

Puls 4 ließ gegenüber der "Krone" wissen "dass man zum laufenden Verfahren aktuell keine Stellung nehmen will".

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden