Do, 23. November 2017

Übereifrige Anhänger

06.07.2017 10:36

Alexander Skarsgard: Fans verfolgen ihn aufs Klo!

"Big Little Lies"-Star Alexander Skarsgard hat es nicht leicht: Weibliche Fans verfolgen den feschen Schauspieler sogar aufs stille Örtchen.

Einem Bericht der "New York Post" zufolge habe Alexander Skarsgard (40) gerade in einem New Yorker Restaurant eine Horde weiblicher Fans abwehren müssen, die mit Handys bewaffnet hinter ihm aufs Herrenklo schleichen wollten.

Der Ex-Vampir aus der Serie "True Blood" habe mit seiner Familie in einem Bistro an der Upper East zu Abend gegessen. Als er die Waschräume aufsuchte, wurde er von übereifrigen Anhängerinnen regelrecht verfolgt. Der Film-Tarzan habe mit dem Finger hin und her gewackelt und ihnen sehr charmant gedeutet, dass sie die Türe hinter ihm nicht öffnen sollten, berichtete ein Beobachter, der die ganze Situation sehr komisch fand: "Das war sehr lustig."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden