Sa, 21. April 2018

Vorsicht Betrug!

04.07.2017 15:45

WhatsApp-Gutscheine von Spar und Co. sind Fake

Ein Kettenbrief, der garantiert nichts Gutes will, verbreitet sich derzeit via Nachrichtendienst WhatsApp auch in Tirol wie ein Lauffeuer. Darin werden 250-Euro-Gutscheine diverser Lebensmittelketten versprochen. Doch Vorsicht! Es handelt sich dabei um dreiste Falschmeldungen, die einzig und allein nach Daten "fischen".

Für 250 Euro bei Spar, Billa, Lidl, Merkur oder anderen Lebensmittelketten einkaufen und nichts bezahlen müssen! Klingt verlockend, bleibt aber auch in Tirol für viele WhatsApp-User ein Wunschtraum.

Bei den Gutschein-Versprechungen handelt es sich nämlich um Falsch-Meldungen, verbreitet von Betrügern. Diese verfolgen nur ein Ziel: an Daten von gutgläubigen Leuten zu gelangen.

Viele haben Betrug erkannt

"Das Gewinnspiel steht natürlich in keinster Weise in Verbindung mit Spar", erklärt Unternehmenssprecherin Nicole Berkmann. Zwar haben sich auch einige skeptische Nutzer bei Spar gemeldet, diese hielten sich laut Berkmann allerdings in Grenzen. Viele haben offenbar den Schwindel sofort erkannt. "Alle Gewinnspiele unsererseits werden immer direkt über unsere offiziellen Kanäle, wie die Website, Facebook oder Instagram, sowie im Newsletter bekannt gegeben." Das selbe gilt natürlich auch für alle anderen Lebensmittelketten, in deren Namen die Kriminellen derzeit Schindluder treiben.

Nicht auf Link klicken!

Doch was tun, wenn man derartige WhatsApp-Nachrichten erhält: "Auf keinen Fall auf den Link klicken", rät die Polizei. Ansonsten sollte man die Nachricht am besten sofort löschen und den Absender über die Fälschung informieren. Wer seine Daten bereits eingegeben hat, den erwartet vermutlich eine Werbeflut per E-Mail und Post sowie lästige Anrufe.

Samuel Thurner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Umstände mysteriös
Aviciis Tod „ohne kriminellen Hintergrund“
Stars & Society
Kantersieg gegen Lille
5:1! Marseille schießt sich für Salzburg warm
Fußball International
Duell mit Leverkusen
LIVE: Özcan hält Elfmeter! Weiter 1:0 für den BVB
Fußball International
Brutale Attacke
Holland-Klub wirft Kicker nach Horror-Tritt raus
Fußball International
Bristol-Hull City 5:5!
„Größter Kollaps seit Bankrott der Tabakfabriken“
Fußball International
Menschenhandel?
„Smallville“-Star Allison Mack verhaftet
Stars & Society
Große Überraschung
Wolfsberger AC schockt Sturm erneut im Süd-Derby
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Heim-Debakel für Leipzig - souveräner Bayern-Sieg!
Fußball International
Linzer in Überform
Jetzt LIVE: Austria und der LASK kämpfen um Europa
Fußball National

Für den Newsletter anmelden