Do, 26. April 2018

Nach Auftakterfolg

04.07.2017 10:54

Den Tränen unterlegen: Venus Williams bricht PK ab

Ihr Match gegen Elise Mertens hatte Venus Williams 7:6, 6:4 gewonnen, den Kampf gegen die Tränen verlor sie aber. Denn natürlich war es bei der Pressekonferenz ein Thema, der schreckliche, von ihr verursachte Autounfall, bei dem in Florida ein Mann ums Leben gekommen war.

Zunächst wollte die US-Amerikanerin nicht darauf eingehen, nur vom Tennis sprechen, als jedoch nachgehakt wurde, wurde sie verständlicherweise von den Emotionen übermannt. "Da gibt es wirklich keine Worte, um zu beschreiben, wie katastrophal ich mich fühle", stammelte die 37-Jährige. "Es ist einfach ..." Unbeschreiblich eben.

An dieser Stelle verlor Williams komplett die Fassung, musste ihre Pressekonferenz vorzeitig abbrechen. Eine komplette Absage ihres Lieblingsturniers war für sie aber trotz des Horror-Erlebnisses nie ein Thema gewesen.

Gernot Bachler, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden