Di, 21. November 2017

MotoGP

02.07.2017 15:15

Marc Marquez nach Sieg auf Sachsenring WM-Leader

Marc Marquez hat seine einmalige Siegesserie auf dem Sachsenring ausgebaut! Der Spanier feierte am Sonntag klassenübergreifend seinen achten Sieg in Serie auf dem Kurs und übernahm die WM-Führung in der MotoGP. Marquez setzte sich vor Lokalmatador Jonas Folger aus Deutschland durch, Dritter wurde Marquez' Honda-Kollege und Landsmann Dani Pedrosa. Der Spanier Maverick Vinales beendete den neunten Saisonlauf als Vierter, dahinter belegte der Italiener Valentino Rossi den fünften Platz. Der bisherige WM-Führende Andrea Dovizioso aus Italien kam nicht über Rang acht hinaus.

Bester KTM-Pilot war Pol Espargaro auf dem 13. Platz, unmittelbar vor seinem Teamkollegen Bradley Smith. Mika Kallio wurde 16. Große Begeisterung herrschte in der Nähe von Chemnitz freilich um Folger. Für den 23-jährigen MotoGP-Neuling war es der erste Podestplatz in der Königsklasse, zwischenzeitlich hatte der Bayer sogar das Feld angeführt. Es war der erste Stockerlplatz eines deutschen MotoGP-Piloten seit vier Jahren. Zuletzt war Stefan Bradl am 21. Juli 2013 in Laguna Seca hinter Marquez Zweiter geworden.

Dank seines zweiten Saisonsieges nach dem Erfolg in Austin im April geht Marquez als neuer WM-Leader in die Sommerpause. Die Spitze ist weiter eng beieinander: Vier Fahrer liegen innerhalb von nur zehn Punkten. Marquez führt mit 129 Punkten fünf Zähler vor seinem Landsmann Vinales und deren sechs vor Dovizioso. Dahinter folgt Rossi mit 119 Punkten.

Nächster Stopp ist nach der Sommerpause am 6. August der Große Preis von Tschechien in Brno (Brünn). Am 13. August folgt der Österreich-Grand-Prix in Spielberg, das Heimrennen von KTM. Team-Manager Mike Leitner zog eine positive Bilanz nach dem Auftritt des österreichischen Teams in Deutschland. "Es war ein sehr positives Wochenende für uns. Man war im Rennen dabei, richtig dabei. Pol hat es super gemacht", meinte er im Interview auf ServusTV.

In der Moto2-Klasse feierte der Italiener Franco Morbidelli am Sonntag seinen bereits sechsten Saisonsieg. Der Kalex-Pilot setzte sich vor dem Portugiesen Miguel Oliveira und Francesco Bagnaia aus Italien durch. Mit seinem fünften Erfolg in der Saison baute der Spanier Joan Mir seine Gesamtführung in der Moto3 aus. Auf dem Podium standen zudem als Zweiter Romano Fenati aus Italien und der Spanier Marcos Ramirez als Dritter.

Das Ergebnis in der MotoGP:
1. Marc Marquez (ESP) Honda 40:59,525 Min.
2. Jonas Folger (GER) Yamaha +3,310 Sek.
3. Dani Pedrosa (ESP) Honda +11,546
4. Maverick Vinales (ESP) Yamaha +14,253
5. Valentino Rossi (ITA) Yamaha +14,980
6. Alvaro Bautista (ESP) Ducati +16,534
Weiters:
13. Pol Espargaro (ESP) KTM +32,179
14. Bradley Smith (GBR) KTM +36,453
16. Mika Kallio (FIN) KTM +37,852

Der Stand in der WM-Wertung:
1. Marc Marquez (ESP) Honda 129 Punkte
2. Maverick Vinales (ESP) Yamaha 124
3. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 123
4. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 119
5. Dani Pedrosa (ESP) Honda 103
6. Johann Zarco (FRA) Yamaha 84
Weiters:
20. Pol Espargaro (ESP) KTM 14
21. Bradley Smith (GBR) KTM 8

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden