Fr, 27. April 2018

Ironman

01.07.2017 17:28

Das Paradies für Eiserne

Jetzt gibt es kein Zurück mehr: "Krone"-Redakteur Christian Rosenzopf über die letzten Stunden bis zum ersten Ironman!

In der Ironman-City am Wörthersee kann man in diesen Tagen viele strahlende Gesichter beobachten! Für die Teilnehmer (aus über 60 Nationen) und ihre Begleiter ist es wie Weihnachten und Geburtstag zusammen, wenn man in den heiß begehrten Souvenirs gustieren darf. Das Angebot reicht vom Teddy bis zum Trinkglas - alles mit dem orangen Ironman-Logo versehen. Da wird auch das Herz der härtesten Männer richtig weich und die Geldtasche sitzt lockerer...

Auch ich habe mir ein paar Iron-Shirts gesichert - tragen "darf" ich sie aber erst, wenn das Rennen bestritten ist - so viel Anreiz muss sein.

Und nirgendwo sonst ist man den "Stars" so nahe wie in Klagenfurt. Selbst eine Legende wie Dave Orlowski streift grinsend durch die Menge und steht für Fanfotos bereit. Er ist so etwas wie der Karl Schranz des Triathlonsports. Der Amerikaner war einer von 15 Männern, die 1978 den allerersten Ironman auf der hawaiianischen Insel O’ahu bestritten haben. "Ich hatte erst keine Ahnung, was ein Ironman ist, musste mir extra ein Bike kaufen", erzählt er. Schließlich durfte er sich über Platz drei freuen.

Für mich geht es heuer, 2017, ins erste Ironman-Abenteuer. Im Unterschied zu Dave habe ich wenigstens ein paar Monate am gebrauchten Rennrad verbringen können - aber für den dritten Platz wird’s sicher nicht mehr reichen ;)

Eine "eiserne" Aufgabe wartet schon heute: Die Sachen müssen gepackt und in die Wechselzone gebracht werden. Das geordnete Chaos ist für mich vorprogrammiert.

Und jetzt heißt es nur noch einmal Schlafen - wobei viel Schlaf wird bei der Aufregung nicht drinnen sein …

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden