Do, 14. Dezember 2017

Hacker-Abwehr

30.06.2017 14:50

Australien baut Einheit für den Cyberkrieg auf

Australien will für die Abwehr von Cyber-Attacken eine eigene Abteilung im Militär einrichten. Zudem soll die Arbeit des Cyber-Geheimdienstes verstärkt werden, teilte der für Cyber-Sicherheit zuständige Minister Dan Tehan am Freitag mit.

Ziel sei es, mit Hilfe der neuen militärischen Abteilung gezielt ausländische Hackerangriffe abzuwehren und feindlich gesonnene Gruppen wie die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) ins Visier zu nehmen.

Die neue Einheit beginnt ihre Arbeit mit 100 Mitarbeitern den Angaben zufolge am Samstag. Die australische Regierung reagiere damit auf die jüngsten globalen Cyber-Attacken. "Wir müssen kleine und größere Unternehmen sowie die Regierung und Behörden schützen", sagte Tehan.

Zwar sei Australien bisher von Schäden wie durch den Erpressungstrojaner "WannaCry" größtenteils verschont geblieben, müsse sich jedoch auf zukünftige Cyber-Angriffe besser vorbereiten.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden