Sa, 16. Dezember 2017

Transfer-Irrsinn

30.06.2017 10:58

Kurios! Zwei Vereine verpflichten denselben Kicker

Der Transfermarkt in der Sommerpause ist für gewöhnlich ein hart umkämpfter Platz für Vereine. Spieler wechseln für viel Geld den Klub, andere wollen sich aus ihren Verträgen streiken oder verlängern aus Vereinstreue ihren Vertrag. In Nordirland hingegen vermeldeten zwei Klubs denselben Transfer.

Sowohl im Lager des Linfield FC wie auch bei Crusaders FC hat man sich über die Verpflichtung von Josh Robinson gefreut. Beide Vereine vermeldeten den vermeintlichen Zugang am Donnerstag offiziell auf Twitter.

Um halb elf am Abend gab zunächst Linfield FC den Transfer des Innenverteidigers Robinson bekannt. Nur eine Stunde später vermeldeten auch der Crusader FC Vollzug. Zuletzt spielte der 24-jährige Robinson bei York City in der National League. Es ist noch nicht geklärt, wie es zu dieser Situation überhaupt kommen konnte. Auch ist offen, für welches Team Robinson in Zukunft wirklich auflaufen wird.

Hier sehen sie die Twitter-Meldungen der Klubs:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden