Mo, 20. November 2017

Erster Besuch

30.06.2017 06:09

Ronaldo zeigt erstmals seine süßen Zwillinge

Cristiano Ronaldo hat erstmals seine neugeborenen Zwillinge zu Gesicht bekommen. Er teilte diesen schönen Moment in sozialen Netzen, um auch seine Fans an seinem Glück teilhaben zu lassen. Nachdem Portugal beim Confed Cup ausgeschieden ist, konnte er seinen Nachwuchs endlich besuchen.

Erst vor wenigen Stunden hat der Fußball-Star bestätigt, dass er Vater von Zwillingen geworden war. Nun folgte das erste Bild von Mateo und Eva mit dem stolzen Papa. Über die Mutter ist nichts bekannt, Medienberichten zufolge soll eine Leihmutter die Zwillinge schon am 8. Juni ausgetragen haben. Nach dem Aus im Confed Cup bekam Ronaldo die Erlaubnis, aus Russland auszureisen, um seine Kinder zu besuchen.

"Ich bin so froh, dass ich die beiden neuen Lieben meines Lebens in den Arm schließen kann", schrieb Ronaldo unter den Tweet.

"Da das Ziel, den Confed Cup zu gewinnen, unmöglich geworden ist, verstehen der Präsident und der Nationaltrainer, dass sie den Athleten freigeben müssen, damit er endlich seine Kinder kennenlernen kann", lautete der Kommentar des portugiesische Verband FPF auf seiner Website.

Nächstes Kind angeblich schon unterwegs
Am Sonntag kämpft Portugal im Confed Cup noch um Platz 3 - allerdings ohne Ronaldo. Der 32-Jährige darf noch seinen Vaterpflichten nachgehen. Der Sportler hat bereits einen Sohn im Alter von sieben Jahren - Cristiano Junior. Auch er wurde von einer Leihmutter ausgetragen. Portugiesischen Medien zufolge soll der nächste Kindersegen nicht lange auf sich warten lassen - Ronaldos Freundin Georgina soll im fünften Monat schwanger sein.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden