Sa, 18. November 2017

Erfolg in Georgien

29.06.2017 19:52

SCR Altach startet mit 1:0-Sieg in die EL-Quali!

Bravo! Die Europacup-Tournee des SCR Altach ist mit einem 1:0-Sieg bei Tschichura Satschchere in Georgien losgegangen! Der erste Schritt zum Aufstieg in die zweite Qualifikationsrunde der Europa League wäre damit getan. Ein frühes Tor von Louis Ngwat-Mahop (4.) bescherte den Vorarlbergern eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am kommenden Donnerstag (20.30 Uhr) - und Neo-Trainer Klaus Schmidt einen gelungenen Einstand.

Altach startete im fünften Europacup-Spiel der Klubgeschichte im strömenden Regen des Dinamo-Stadions von Tiflis - Satschchere hat keine EC-taugliche Heimstätte - ideal und ging nach gutem Pressing schon in der vierten Minute durch Ngwat Mahop in Führung. Einen leicht abgefälschten Stanglpass von Neuzugang Christian Gebauer verwertete der Kameruner alleinstehend aus wenigen Metern souverän.

Georgiens Vizemeister Tschichura benötigte einige Zeit, um sich von diesem Schock zu erholen. Nach rund 25 Minuten konnten sich die Georgier aber mehr Spielanteile erarbeiten und wurden einige Male gefährlich. Die beste Gelegenheit hatten die Hausherren aber schon zuvor gehabt: Da war es nur Dimitri Tschikwaidses Schusstechnik zu "verdanken", dass der Ball knapp am Altacher Tor vorbeiging (15.). Auch Sasa Chelidse verfehlte den Kasten nach einer guten halben Stunde relativ knapp (33.).

Gegen die engagierten Gastgeber präsentierte sich Altach ohne die verletzten Defensiv-Routiniers Andreas Lienhart und Jan Zwischenbrugger vor rund 2.000 Zuschauern in der 50.000er-Arena als reifer und hätte die zweite Hälfte fast mit dem 2:0 eröffnet. Routinier Hannes Aigner verpasste eine Nutz-Flanke aber hauchdünn (52.), Nutz ließ schließlich die Topmöglichkeit allein vor dem Satschchere-Goalie aus (66.).

Der Regen hatte nachgelassen, Satschchere aber drängte sichtlich auf den Ausgleich. Richtig gefährlich werden konnten die Gastgeber aber nach dem Seitenwechsel nicht mehr. Altach ließ sich auch von den Drangphasen des Gegners nicht aus der Ruhe bringen, gegen Ende der Partie übten sich Philipp Netzer und Co. schließlich im Verwalten des knappen Vorsprungs.

Das Ergebnis:
Tschichura Satschchere - SCR Altach 0:1 (0:1)
Tiflis, Dinamo-Arena, 2000, SR Papir/ISR
Tor: 0:1 (4.) Ngwat-Mahop
Gelbe Karten: Kaschia, Tschikwaidse, Kakubawa bzw. Galvao
Satschchere: Hamzic - Koripadse, Kaschia, Kakubawa, Tschikwaidse - Gorgiaschwili (83. Gabedawa), Ganugrawa, Tschelidse (67. Poniava), Sardalischwili - Gelaschwili (71. Dekanoidse), Tatanaschwili
Altach: Kobras - Sakic, Zech, Netzer, Galvao - Gebauer (64. Ngamaleu), Piesinger, Salomon, Ngwat-Mahop - Nutz (83. Dobras) - Aigner (74. Grbic)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden