Fr, 17. November 2017

Nach Rippen-OP

29.06.2017 12:35

Sophia Wollersheim: „Will wie Puppe aussehen“

Eine XXS-Taille und ausgeprägte Kurven: Was für viele Menschen eher unproportional wirkt, ist für Sophia Wollersheim das Ideal. Und dafür hat sie auch einiges in Kauf genommen, wie "RTL Punkt 12" jetzt berichtet. Die neuen Kurven verdankt die zuvor schon recht dralle Blondine einer Beauty-OP, bei der sie sich nicht nur den Po liften, sondern auch Rippen entfernen ließ. Doch warum das alles? "Ich möchte aussehen wie eine menschliche Puppe", erklärt die 29-Jährige ihre Entscheidung.

Beim amerikanischen Arzt Dr. Michael K. Obeng in Beverly Hills ließ sich Wollersheim nämlich nicht nur vier Rippen entfernen, sondern zudem Fett absaugen, mit dem schließlich ihr Po aufgefüllt wurde - in Fachkreisen besser als "Brazilian Butt Lift" bekannt. "Ich will wie eine menschliche Puppe aussehen", erklärte Sophia vor der OP, warum sie sich zu diesem nicht ganz unriskanten Eingriff entschieden hat. "Ich will so dünn wie nur möglich sein. Ich liebe es, ich liebe Plastik." Ob sie die herausgenommenen Rippen als Souvenir nach Deutschland mitnehmen dürfe, fragte sie dann noch den Chirurgen.

"Ich bin schockiert und fühle mich schuldig"
Doch ihr neuer, extremer Look kommt nicht bei allen gut an. Vor allem ihr Ex-Mann Bert Wollersheim macht sich Vorwürfe. "Liebe Freunde ... ich möchte etwas loswerden, da ich mich betroffen fühle", schreibt dieser auf Facebook. "Zu der Zeit, als ich Sophia kennen lernte, habe ich Sophia ab und zu geflachst und gesagt: 'Du hast eine Taille wie ein Benzinkanister'. Heute fühle ich mich mitschuldig an ihren Defiziten." Und weiter: "Ich bin schockiert und falls ich das bei ihr ausgelöst habe, fühle ich mich unendlich schuldig und mache mir große Vorwürfe. So etwas kann nicht wirklich gut gehen ... weil es gegen die Anatomie des Körpers arbeitet. Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters ... aber ich bin nur noch entsetzt. Ich war nach ihrer Nasen und Brust OP gegen diesen OP Wahn. Sophia war einfach perfekt."

Bei Sophia Wollersheim scheint derweil aber jede Kritik an ihren neuen Kurven abzuprallen. Schon Anfang der Woche verteidigte sie diese auf Facebook: "Klar, das entspricht nicht der Ottonormalverbraucher-Norm die mich nebenbei bemerkt völlig laaaangweilt ... Diese Idee habe ich innerhalb von drei Wochen umgesetzt ... Ich bereue den Eingriff nicht und bin super happy damit."

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden