Di, 21. November 2017

Als U19 Trainer

29.06.2017 11:52

Überraschung! Stranzl kehrt zu Gladbach zurück

Ein Jahr nach seinem Karriereende kehrt der ehemalige ÖFB-Leginär Martin Stranzl zu Borussia Mönchengladbach zurück. Das teilte der Bundesligst auf seiner Homepage mit. Stranzl wird ab dem 1. Juli als Co-Trainer der U19 in der A-Jugend-Bundesliga fungieren.

Stranzl kickte fünfeinhalb Jahre für die Borussia und bestitt 145 Pflichtspiele für den Klub in denen dem Verteidiger zehn Tore gelangen. Der 37-Jährige spielte zudem für den VfB Stuttgart, 1860 München und Spartak Moskau. Er kann somit auf über 470 Pflichtspieleinsätze zurückblicken.

"Martin interessiert sich für die Trainerlaufbahn und wir freuen uns, dass er wieder zurück ist", wird Borussia Sportdirektor Max Eberl auf der Homepage des Vereins zitiert. Auch Roland Virkus, Direktor Jugend und Amateure, ist glücklich über die Verpflichtung des 55-fachen Teamspielers. "Mit seiner Erfahrung wird er unseren Top-Talenten viel mitgeben können", so Virkus.

Vom Berater zum Trainer
Zuletzt war Stranzl für die Salzburger Spielerberaterfirma "Grass is green" tätig. In dieser Funktion kümmerte er sich beispielsweise um ÖFB-Teamkicker Martin Hinteregger. Nun will der defensiv Spezialist also sein Wissen an die jungen Gladbach-Kicker weitergeben. "Ich habe warz leider nie einen Titel errungen, bin aber sehr stolz auf meine Laufbahn", so Stranzl auf der Gladbacher Homepage.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden