Fr, 17. November 2017

Ex-Rennes-Legionär

29.06.2017 10:53

Bitter! Hosiner in Frankreichs Flop-5 gewählt

Philipp Hosiners Frankreich-Aufenthalt war nicht von Erfolg gekrönt. Der Ex-Rennes-Legionär wurde nun von einem Online-Portal in zu einem der fünf schlechtesten Transfers der letzten fünf Jahre gewählt.

2013 war Philipp Hosiner nicht zu bremsen: Meistertitel mit Austria und mit 32 Treffern Troschützen-König. Danach folgte der Schritt ins Ausland. Für knapp zwei Millionen Euro Ablöse wechselte der Stürmer zu Stade Rennes. Doch er konnte sich nicht durchsetzen.

"Stotterstart und ein einziger Treffer"
"Er erlebte einen Stotterstart und wird nur für seinen Ferserl-Treffer gegen Marseille in Erinnerung bleiben, sein einziges Tor für den Klub", schreibt das französische Portal "getfootballnewsfrance.com".

Wenig später wurde er von seiner Erkrankung gestoppt. 2015 entdeckten die Ärzte bei einem Routinecheck in Köln einen Tumor in seiner Niere. Der Wechsel zum Klub von Peter Stöger platzte, aber Hosiner konnte die Krankheit besiegen.

Im Sommer klappte es dann mit der Leihe nach Köln. Aber auch dort kam er aber kaum zum Einsatz. 2016 folgte der Wechsel zu Union Berlin.

Die Analyse des französischen Portals über Hosiner fällt vernichtend aus. Er wurde zu einem der fünf schlechtesten Frankreich-Transfers der letzten fünf Jahre gewählt. Ebenfalls in der Liste sind: Jesé Rodriguez (von Real Madrid zu PSG), Marvin Martin (von Sochaux zu Lille), Paolo de Ceglie (von Juventus zu Marseille) und Lucas Silva (von Real Madrid zu Marseille).

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden