Mi, 13. Dezember 2017

Erneuter Rückschlag

27.06.2017 10:08

Austria-Schock: Almer muss erneut operiert werden

ÖFB-Teamgoalie Robert Almer muss einen weiteren Rückschlag hinnehmen! Anstatt sich mit seinen Teamkollegen auf die neue Saison vorzubereiten, muss er sich erneut operieren lassen. Almer fehlt den Veilchen bereits seit Oktober und muss seine Rückkehr nun weiter aufschieben.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge macht dem 33-fachen Teamspieler ein Knorpel im Knie Probleme. Eine neuerliche Operation ist unumgänglich. Im Oktober hatte Almer beim Europa-League-Spiel in Rom einen Kreuz- und Seitenbandriss erlitten.

Für den Teamgoalie ist es nun die dritte Operation innerhalb von nur neun Monaten. Nach dem Eingriff am Kreuzband im Oktober musste sich der 33-Jährige im Februar einer OP am Meniskus unterziehen. Nun also die Knorpel-Probleme. An eine Rückkehr ist vorerst nicht zu denken.

Almer gibt sich zuversichtlich
Bereits am Mittwoch wird der Austria-Schlussmann in der Hessingpark-Clinic in Augsburg operiert. "Ich habe es mir auch anders vorgestellt, aber ich muss es so nehmen wie es kommt", so Almer der auch etwas Gutes an der erneuten OP sieht. "Ich habe jetzt eine Erklärung, warum mein Knie immer wieder anschwillt bei Belastungen. Das hilft mir", zeigt sich der Torhüter zuversichtlich.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden