Fr, 24. November 2017

Benefiz-Auktion

26.06.2017 14:54

Ein Netz aus Liebe für kranke Kinder

Begleitung für unheilbar kranke Kinder und junge Erwachsene bietet das Kinderhospiz Netz an. Für die betreuten Familien entstehen keine Kosten. Die Organisation selbst finanziert sich jedoch ausschließlich über Spenden. Nun wird die Teilnahme an speziellen Events versteigert. Der Erlös kommt den Patienten zugute.

"Ihr Kind ist unheilbar krank." Wenn Ärzte diesen Satz aussprechen müssen, ändert sich alles im Leben der betroffenen Familie. Mehr als 400 Kinder sterben jedes Jahr in Österreich an einer unheilbaren Krankheit. Mädchen und Buben, deren Lebensende absehbar ist, bedürfen einer intensiven Pflege und behutsamen Betreuung - so wie deren Eltern und Geschwister.

Da eine Institution für diese verantwortungsvolle Aufgabe fehlte, gründete Sabine Reisinger, selbst betroffene Mutter, vor zehn Jahren den Verein Netz. Damit brachte sie die Kinderhospizarbeit in Österreich erst auf den Weg. Bis heute betreuen die Ärzte, Krankenschwestern, Psychologen, Sozialarbeiter sowie ehrenamtlichen Helfer kranke Kinder und deren Familien kostenfrei - der Schwerpunkt liegt auf Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. "Um das Angebot finanzieren zu können, sind wir auf Spenden und Unterstützer angewiesen", betont Reisinger.

Deshalb gibt es ab heute die Möglichkeit, die Teilnahme an einzigartigen Events zu ersteigern. "Der Erlös fließt zu 100 Prozent in unsere Arbeit", erklärt sie.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden