Fr, 15. Dezember 2017

70-Jahr-Jubiläum

25.06.2017 13:56

„Manege frei“ für hunderte Jungschar-Kids

Im Innsbrucker Rapoldipark hatten am Samstag den ganzen Tag über ganz klar die Kinder das Sagen! An die 500 Kids und unzählige Betreuer waren gekommen, um im Zuge eines tollen Spielefestes das 70-Jahr-Jubiläum der Katholischen Jungschar zu feiern. Mittendrin im Getümmel: Diözesanadministrator Jakob Bürgler.

Ab ins Schwimmbad oder an den See? Sicher nicht, lautete am Samstag die Devise von rund 500 Kids in Innsbruck. Immerhin stand doch im Rapoldipark das große Kinderspielefest anlässlich des 70-jährigen Jubiläums der Katholischen Jungschar auf dem Programm. Und wem es doch zu heiß wurde, der konnte sich ja im Planschbecken ein wenig abkühlen.

"Im Mittelpunkt stehen die Kinder"

Der eine oder andere Knirps nutzte dieses Angebot bei dieser "Affenhitze" gerne - denn zu erleben gab es viel. An mehr als zehn Stationen konnten sich die Kids so richtig austoben. "Gemeinschaft, Spiel und Spaß sind garantiert. Und im Mittelpunkt stehen die Kinder. Denn genau das macht die Jungschar aus", schildert Theresa Auer, Vorsitzende der Jungschar Innsbruck.

Ein Hauch von Zirkusluft

Einen Ansturm gab es etwa auf die Schminkstation, bei der die Betreuer die Kinder in lustige, aber auch zum Teil in mystische "Figuren" verwandelten. Und einiges an Fingerspitzengefühl bewiesen Florian und Leonhard, die in der Bauecke riesige Holztürme zauberten. Währenddessen studierten andere Kinder akrobatische Zirkustricks ein, die dann im Zuge einer Vorführung präsentiert wurden.

Ein "Selfie" mit dem Diözesanadministrator

"Ein tolles Fest", war auch Jakob Bürgler, der derzeit die Geschicke in der Diözese Innsbruck (allein diese zählt übrigens über 5100 Jungschar-Kids) leitet, begeistert. Der eine oder andere Knirps ließ es sich nicht nehmen, ein "Selfie" mit dem Diözesanadministrator zu machen…

Hubert Rauth, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden