Do, 14. Dezember 2017

Kevin Friesenbichler

24.06.2017 19:15

Eher violetter "Friese" als ein Portugiese

Genau einen Monat vor dem Auftakt zur Bundesliga-Saison 2017/18 präsentierte sich Austria-Stürmer Kevin "Friese" Friesenbichler beim ersten Test gegen SC Tamsweg gut in Schuss. Eine Gala mit sechs Toren beim 10:0-Erfolg. Und der 23-Jährige macht keinen Hehl daraus, wo er nächste Saison spielen will.

Stämmig. Durchschlagskräftig. Dazu eine Pferdelunge. Ein echter "Friese" eben. Sechs Tore im ersten Test. Nach einer harten ersten Trainingswoche. Inklusive fast vier Stunden Busfahrt nach Tamsweg auf dem Weg ins Trainingslager ins kärntnerische Seeboden. Von Müdigkeit war beim 24-jährigen Stürmer allerdings nach außen hin nichts zu sehen. Auch mental passt’s bei Friesenbichler.

Leihvertrag endet in fünf Tagen
"Fehlt nur noch ein Verein, bei dem ich kommende Saison spiele", meinte der Stürmer verschmitzt. In fünf Tagen endet der Leihvertrag der Austria mit Benfica Lissabon, wo sein Kontrakt noch bis Sommer 2018 läuft. Coach Thorsten Fink ist ein Friesenbichler-Fan, will, dass die Kaufoption unbedingt gezogen wird. Auch "Friese" sieht seine Zukunft eher nicht als Portugiese. Sondern am Verteilerkreis. Auch für die nächsten Jahre, wie er selbst sagt. "Ich will bei der Austria bleiben, das ist klar", sagt der Stürmer dezidiert. "Sonst würde ja mit mir was nicht stimmen", fügt er grinsend hinzu. Als Edeljoker kam er in der abgelaufenen Saison auf fünf Treffer. Fink traut ihm auf alle Fälle mehr zu.

Portugiesischen Medienberichten zufolge sollen Benfica und die Austria kurz vor einer Einigung stehen. Kostenpunkt angeblich 700.000 Euro statt einer Million. Ob er das wert ist? Friesenbichler gibt die Antwort auf dem Feld. "Ich kann mich noch überall verbessern", gibt er zu. In Trefferlaune scheint er aber schon zu sein.

Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden