Di, 24. Oktober 2017

Vor Bottas

24.06.2017 16:10

Hamilton rast in Baku zu Pole

Mercedes-Star Lewis Hamilton hat sich die Pole Position für den Formel-1-Grand-Prix von Aserbaidschan gesichert. Der Engländer verwies seinen Teamkollegen Valtteri Bottas am Samstag im Qualifying in Baku um mehr als vier Zehntelsekunden auf Platz zwei.

Dahinter folgten über eine Sekunde zurück die beiden Ferraris von Kimi Räikkönen und WM-Leader Sebastian Vettel. Red-Bull-Jungstar Max Verstappen musste sich mit Platz fünf zufriedengeben, sein Stallgefährte Daniel Ricciardo krachte im Finale in die Mauer und wurde nur Zehnter.

66. Karriere-Pole
Hamilton bejubelte die 66. Pole Position seiner Karriere. Der 32-Jährige übertraf damit die Marke seines Idols Ayrton Senna, der 65 mal aus der besten Startposition in einen WM-Lauf gegangen war. Selbst auf Rekordhalter Michael Schumacher (68) fehlen Hamilton nur noch zwei Pole Positions.

In der WM-Wertung liegt Hamilton vor dem achten Saisonrennen am Sonntag ab 15 Uhr zwölf Punkte hinter Vettel. Der deutsche Ferrari-Pilot schaffte es in Baku als Vierter erstmals in diesem Jahr nicht auf einen der ersten drei Startplätze.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).