Fr, 15. Dezember 2017

Lager-Hochhäuser

23.06.2017 10:04

Amazon will riesige Drohnen-Türme in Städten bauen

Amazon und andere Logistikfirmen schreiben der Warenlieferung per Drohne großes Potenzial für die Zukunft zu. Weil die Reichweite elektrisch betriebener Drohnen allerdings nicht besonders hoch ist, braucht es nah am Kunden gelegene Lager, von denen die Flieger starten. Amazon hat hier einige interessante Konzepte erdacht. Das Jüngste: Turmförmige Warenlager, von denen aus Drohnenschwärme zu den Kunden starten.

Wenn die Idee, die der Online-Händler jetzt in den USA zum Patent angemeldet hat, tatsächlich realisiert wird, dürfte es rund um Amazons Warenlager der Zukunft ordentlich brummen. Die Idee sieht turmförmige Logistikzentren vor, bei denen im Erdgeschoss Lastwagen die Waren anliefern, während Drohnen die Produkte von den oberen Etagen aus zum Endkunden bringen.

Drohnentürme sollen mitten in der Stadt stehen
Dass die Verteilung der einzelnen Pakete innerhalb des Drohnenturms nicht von Menschen, sondern von Robotern erledigt wird, versteht sich in Amazons Patentantrag von selbst. Geht es nach dem Online-Händler, sollen die Türme mitten in den Städten aufgestellt werden. Im Patentantrag heißt es, es herrsche "steigender Bedarf und der Wunsch, Logistikzentren innerhalb der Städte, zum Beispiel in Innenstadtbezirken und dicht besiedelten Teilen der Stadt zu platzieren."

Auch Luftschiff-Lager angedacht
Es ist nicht die erste Idee, die Amazon in diese Richtung hat. Vor etwa einem halben Jahr machte der Online-Händler mit der Idee Schlagzeilen, gigantische Luftschiffe als Lager über den Städten in Position zu bringen. Sie sollten gut 14 Kilometer über der Lieferregion schweben, wobei auch hier Drohnen die Auslieferung der einzelnen Packerl erledigen sollten. Verglichen mit dem schwebenden Warenhaus erscheint die neue Idee für Drohnentürme freilich deutlich realisierbarer.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden