Fr, 24. November 2017

Confederations Cup

22.06.2017 22:34

Stindl rettet Weltmeister Deutschland einen Punkt

Deutschland und Chile haben sich im Spitzenspiel der Gruppe B beim Confederations Cup in Russland mit 1:1 getrennt. Die Treffer am Donnerstag in Kasan erzielten Lars Stindl (41.) für den Weltmeister und der neue chilenische Rekordtorschütze Alexis Sanchez (6.). Damit reicht beiden Mannschaften zum Abschluss der Gruppenphase am Sonntag ein Unentschieden für den Halbfinaleinzug.

Beide Teams starteten vor 38.000 Zuschauern mit einem unglaublichen Tempo in die Begegnung. Alexis Sanchez nutzte einen Fehler von seinem Arsenal-Teamkollegen Shkodran Mustafi aus und traf per Spitz und Innenstange zur frühen Führung für den Südamerikameister. Mit seinem 38. Treffer krönte sich Sanchez gleichzeitig zum Rekordtorschützen der Chilenen. Die Mannschaft von Teamchef Juan Antonio Pizzi zeigte eine enorm hohe Laufbereitschaft und setzte die Deutschen stark unter Druck. Eduardo Vargas (20.) hatte bei einem Lattenschuss Pech.

Kurz vor der Pause spielten sich die Deutschen aus der chilenischen Umklammerung. Hector bediente Stindl nach einem schnellen Konter ideal mit einem Stanglpass, der 28-Jährige musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Es war der zweite Treffer im zweiten Spiel für den Offensivspieler von Mönchengladbach, er führt damit auch die Torschützenliste an.

Nach einer hochklassigen ersten Spielhälfte flachte das Spiel in Halbzeit zwei etwas ab. Die Chilenen mussten ihrer hohen Laufbereitschaft Tribut zollen, in der Offensive fehlte die Spritzigkeit. Die junge deutsche Mannschaft war ebenfalls nicht in der Lage, den Sieg herbeizuführen. Damit liegen beide Teams vor dem letzten Spieltag am Sonntag mit je vier Zählern an der Gruppenspitze. Für den Einzug in das Halbfinale reicht jeweils ein Remis. Deutschland trifft auf Kamerun, Chile spielt gegen Australien. Der Afrikameister und die Australier hatten sich davor ebenfalls 1:1 getrennt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden