Fr, 15. Dezember 2017

Admira, ade!

22.06.2017 18:47

Christoph Monschein wechselt zur Wiener Austria

Bundesligist Austria Wien hat sich nach langen Verhandlungen mit Admira-Stürmer Christoph Monschein verstärkt. Der 24-Jährige unterschrieb bei den "Veilchen" einen Vierjahresvertrag bis 2021, teilte der Klub am Donnerstag mit. Im Vorfeld gab es zwischen Monschein und der Admira aufgrund einer Option Vertragsstreitigkeiten, der Stürmer schwänzte den Trainingsauftakt der Niederösterreicher.

Monscheins Vertrag bei der Admira wäre bis 2019 gelaufen, doch sein Berater Christian Sand kündigte rechtliche Schritte gegen die Optionsziehung an. "Wir haben diesen Fall wegen der bekannten Problematik rund um die Option in seinem bisherigen Vertrag intern juristisch sehr eingehend prüfen lassen und sind der Meinung, dass alle Voraussetzungen für eine Untervertragnahme gegeben sind. Alles Weitere haben die Gremien der Fußball-Bundesliga zu entscheiden", sagte AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

"Christoph ist einer der hoffnungsvollsten Spieler in Österreich, der schon im vergangenen Jahr einen Riesenschritt gemacht hat und jetzt auch für uns reif genug ist. Wir waren nicht die einzigen, die hinter ihm her waren, das zeigt, dass wir eine interessante Adresse sind und er auch weiß, dass wir auf ihn setzen", betonte Austria-Coach Thorsten Fink. "Er bringt alle Qualitäten mit, die wir für unser Spiel brauchen, ist schnell und torgefährlich", freute sich der Deutsche.

"Ich bin überzeugt, dass er hier den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen kann", sagte Sportdirektor Franz Wohlfahrt. Monschein hätte bereits im Winter 2015/16 zur Wiener Austria wechseln sollen, damals hatte es aber nicht mit einem Transfer geklappt. Der 24-Jährige erzielte in der vergangenen Saison zehn Bundesliga-Tore und wird am Freitag mit in das Trainingslager nach Seeboden fahren.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden