Fr, 15. Dezember 2017

Drogen

22.06.2017 17:35

Acht Asylwerber in Haft

Ein großartiger Schlag gegen eine Drogenbande ist der Polizei in Villach gelungen. Acht Asylwerber aus Afghanistan wurden festgenommen, sie sollen mehr als 300 vornehmlich Jugendliche mit Cannabis, Ecstasy und Kokain beliefert haben. Der Straßenwert des Suchtgiftes beträgt mehrere hunderttausend Euro!

Seit Jänner sind die Fahnder der Bande auf der Spur, jetzt wurden die beschäftigungslosen Asylwerber von Villacher Kriminalisten sowie Beamten des Landeskriminalamtes und der Cobra festgenommen. Und zwar vier Afghanen in deren Wohnungen, fünf Landsleute wurden zum Teil auf frischer Tat ertappt - einer wurde aus Mangel an handfesten Beweisen vorerst auf freiem Fuß angezeigt.

"Bei einer Hausdurchsuchung wurden mehrere Kilo Kokain, Ecstasy-Tabletten, Bargeld und Cannabiskraut sichergestellt, ebenso Handys, Laptops und eine Fotoausrüstung", so Obstlt. Herwig Zimmermann. Im Zuge der Erhebungen wurden vorerst rund 300 Suchtgiftabnehmer aus dem Raum Villach, Villach-Land, Spittal und auch Klagenfurt ermittelt. Es handelt sich dabei um eine Vielzahl sogar minderjähriger Jugendlicher im Alter von 15 bis 18 Jahren.

Zimmermann: "Der Verkauf der Drogen erfolgte zumeist in Lokale in der Innenstadt, wo sich die Jugendlichen aufgehalten hatten." Der Straßenverkaufswert der gehandelten Suchtgifte dürfte bei mehreren hunderttausend Euro liegen.

Erst vor wenigen Tagen wurden - die "Krone" berichtete - in Klagenfurt drei Nigerianer als Kokaindealer verhaftet. Sie hatten in ihrer Wohnung Kokain im Wert von einigen 10.000 Euro für den Verkauf vorportioniert, 40 Abnehmer sind bekannt.

Wilfried Krierer, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden