Mi, 13. Dezember 2017

Begehrter Goalgetter

22.06.2017 17:08

Russland oder Südeuropa: Kayode lässt Rubel rollen

Am Freitag geht es für die Wiener Austria ins alljährliche Trainingslager nach Seeboden in Kärnten, auf dem Weg bestreiten die Veilchen um 18 Uhr beim SC Tamsweg das erste von drei Testspielen. Am Montag rückt dann die heißeste Aktie auf dem Transfermarkt der Violetten aus dem Urlaub ins Camp nach: Olarenwaju "Larry" Kayode. Möglicherweise bereits mit einem konkreten Angebot im Gepäck.

Die blieben laut Sportdirektor Franz Wohlfahrt bisher aus. Was sich über das Wochenende ändern könnte. Larrys Beraterstab von "Global11" reist am Samstag nach Moskau zu ersten ernsthaften Gesprächen. Gerüchten zufolge haben Vizemeister ZSKA Moskau und Cupsieger Lok Moskau Kayode auf ihren Notizzetteln stehen. Spartak ist bereits aus dem Rennen.

"Moskau wird auf alle Fälle interessant", sagte Berater Franz Herzog, ohne ins Detail gehen zu wollen. Die kolportierten vier Millionen Euro Ablöse seien auf alle Fälle eine gute Gesprächsbasis. Im Idealfall hat die Austria kommende Woche ein konkretes Angebot für den aktuellen Bundesliga-Torschützenkönig vorliegen.

Sollte die Russland-Reise ergebnislos bleiben, so gibt es weitere spannende Anfragen. Ein Europacup-Starter aus Portugal und ein italienischer Mittelständler bekunden Interesse. Bei den Portugiesen deutet vieles auf Vitoria Guimaraes hin. Bereits im Winter verloren sie Top-Torjäger Francisco Soares an den FC Porto. Deren Neo-Coach Sergio Conceicao will den an Vitoria verliehenen Stürmer Moussa Marega (13 Tore in der abgelaufenen Saison) auch zurückholen. Der Europa-League-Starter steht ohne Stürmer da.

Clemens Zavarsky, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden