Fr, 24. November 2017

Öko-Award vergeben

21.06.2017 16:51

Ehrenring des Landes Steiermark für Schwarzenegger

Der "Ausnahmesteirer" Arnold Schwarzenegger hat am Mittwochnachmittag von der Landesspitze den Ehrenring des Landes Steiermark verliehen bekommen. Zudem war Schwarzenegger zu Wochenbeginn beim "Austrian World Summit" in Wien zu Gast, von dem er sich mit dem obligaten "I'll be back" verabschiedete. Vorher zeichnete die steirische Eiche E-Mobilitätspioniere aus Oberösterreich aus und stellte sich hinter die heimische Bodenschutzkampagne.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) überreichte gemeinsam mit LHStv. Michael Schickhofer (SPÖ) den Ring. Das ist die zweite hohe steirische Auszeichnung für die "steirische Eiche" in diesem Jahr. Im März erhielt Schwarzenegger den Internationalen Josef-Krainer-Preis, am Mittwoch mit dem Ehrenring die höchstmögliche Auszeichnung des Landes. Bisher haben sie u.a. die früheren Bundeskanzler Julius Raab und Alfons Gorbach und die Dichterin Paula Grogger erhalten.

"Lebensweg und Lebenswerk einzigartig"
Schützenhöfer unterstrich in seiner Laudatio die "Ausnahmepersönlichkeit" Arnold Schwarzeneggers: "Dein Lebensweg und dein Lebenswerk sind einzigartig. Dieses Lebenswerk, das du beständig erweiterst und mit jeder deiner Initiativen reichhaltiger machst, strahlt auch auf deine steirische Heimat zurück und macht uns dankbar und stolz. Du bist der wichtigste Botschafter der Steiermark in der Welt und dafür sowie für deine Loyalität wollen wir unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen." Ein Ring sei Zeichen eines Bundes, ein Zeichen der Verbundenheit und Ausdruck der Treue.

Umweltgipfel in der Hofburg
"Ein toller Mercedes, der sich äußerlich nicht von einem anderen SUV unterscheidet - außer durch sein grünes Innenleben", frohlockte Schwarzenegger bei der Innovationspreis-Verleihung  an die oberösterreichischen Gebrüder Kreissl, die als Weltmarktführer in Sachen Strombatterien gelten. Der elektrisch upgegradete Wagen wird nun nach Kalifornien überstellt.

Beim Umweltgipfel vor und in der Wiener Hofburg sprach der Austro-Kalifornier den rasanten Bodenverbrauch an. "Schwarzenegger unterstützt unsere Kampagne zur Bewahrung fruchtbaren Ackerlandes", freute sich Hagelversicherungs-Direktor Kurt Weinberger.

Seitenhieb gegen Strache
Während des Frühstücks mit dem grünen Action-Hero konnte sich auch ÖVP-Chef Sebastian Kurz einen Seitenhieb gegen FPÖ-Chef Strache nicht verkneifen: "Er behauptet ja, die Erderwärmung sei nicht menschengemacht. Wir dürfen diese Probleme aber nicht leugnen, sondern müssen uns ihnen offen stellen."

Umweltaktivist Schwarzenegger hatte bereits am Dienstag die Eröffnung des Austrian World Summit in der Wiener Hofburg mit einer Kampfansage an seinen US- Präsidenten begonnen: "Donald Trump wird uns weder stoppen noch besiegen können."

Mark Perry, Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden