So, 17. Dezember 2017

Ab nach Irland

21.06.2017 15:23

NÖ: Pharmakonzern Shire streicht 550 Jobs

Schock für viele hoch qualifizierte und bestens ausgebildete Mitarbeiter: Der Konzern Shire hat am Mittwoch informiert, dass 550 der 650 Jobs in Orth an der Donau (NÖ) gestrichen werden sollen. Als es noch Baxter hieß, war das Pharmaunternehmen das Vorzeigeunternehmen der Region und sicherer Arbeitgeber. Nun wird ein Teil der Produktion nach Irland verlegt.

Fix ist, dass Produktionslinien nach und nach von diesem Standort nach Irland verlegt werden. Das ließen die Bosse des Konzerns verlautbaren. Ein zentrales Prozessentwicklungs-Team und die Plasma-Qualitätskontrolle werden nach Wien übersiedelt, nur eine kleine Abteilung bleibt in Orth.

AK-Präsident: "Wir sind schockiert"
Ein Sozialplan, der bis Ende 2018 laufen soll, ist bereits mit den Mitarbeitern ausverhandelt, für ältere Kollegen sind Sonderregelungen vorgesehen. "Wir sind deshalb besonders schockiert, weil bei dieser Entscheidung anscheinend tatsächlich nur steuertechnische Gründe eine Rolle gespielt haben", kritisiert NÖ-Arbeiterkammerpräsident Markus Wieser. Dazu kommt, dass sehr viele hoch qualifizierte Mitarbeiter ihre Arbeit verlieren.

Im Juni 2016 wurde die Fusion des britisch-irischen Unternehmens Shire und Baxalta Incorporated abgeschlossen. Shire beschäftigt derzeit 4000 Mitarbeiter in Österreich in mehreren Gebäuden in Wien sowie in Orth. Der Standort in Krems wurde im Vorjahr geschlossen. Betroffen waren 65 Mitarbeiter, die am Aufbau beteiligt gewesen waren.

Kronen Zeitung/krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden