So, 17. Dezember 2017

Land prüft

20.06.2017 21:27

Zwei Pässe: 624 Türken in Kärnten unter Verdacht

Brisantes Material befindet sich auf einem neuen Datenstick, den das Land Kärnten vom Innenministerium erhalten hat: Darauf befinden sich 624 Namen türkischer Mitbürger, die im Verdacht stehen, eine verbotene Doppelstaatsbürgerschaft zu besitzen.

Alle Verdächtigen werden nun einzeln überprüft - zum einen, ob und wann ihnen die österreichische Staatsbürgerschaft verliehen wurde, zum anderen, ob sie auf der umstrittenen türkischen Wählerliste auftauchen. Trifft beides zu, wird, so Landeshauptmann Peter Kaiser, ein Aberkennungsverfahren eingeleitet. "Mit der Österreichischen Staatsbürgerschaft spielt man nicht", warnt Kaiser.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden