Di, 17. Oktober 2017

Abschied von "Eco"

20.06.2017 11:41

Angelika Ahrens zieht nach New York

Am Donnerstag präsentiert Angelika Ahrens nach 15 Jahren zum letzten Mal das ORF-TV-Wirtschaftsmagazin "Eco "(22.30 Uhr in ORF 2). Die ehemalige "Dancing Stars"-Teilnehmerin zieht es nach New York, wo auch ihr Ehemann, Star-Gastronom Kurt Gutenbrunner, seinen Lebensmittelpunkt hat. Ahrens wird künftig aus der US-Finanzmetropole journalistische Beiträge für den ORF gestalten.

TV-Magazine-Chefredakteurin Waltraud Langer erklärte: "Ich bedanke mich bei Angelika Ahrens für 15 Jahre professionelle, kompetente und sympathische Moderation des Wirtschaftsmagazins 'Eco' - sie hat maßgeblich zum Erfolg der Sendung beigetragen."

"Zib" und "Eco"
Angelika Ahrens arbeitet seit 22 Jahren für den ORF, sie gestaltete Beiträge für die "ZiB" sowie für das TV-Wirtschaftsmagazin "Eco", das sie seit 2002 auch moderiert. 1999 konzipierte sie das TV-News-Element "ZiB-3-Börse", gestaltete und präsentierte Beiträge über die neuesten Börsen-Entwicklungen in der "ZiB 3" und in der 13.00-Uhr-"ZiB".

Ihre berufliche Tätigkeit führte Angelika Ahrens auch ins Ausland - u. a. nach Peru, Ecuador, Dubai, Abu Dhabi und in die USA, wo sie im Rahmen der Dreharbeiten für einen "Eco"-Beitrag über die New Yorker Wallstreet und Österreicher, die dort leben und arbeiten, ihren Ehemann kennenlernte.

Dankbar für "Dancing Stars"
2013 tauchte sie auch in die Welt der Unterhaltung ein und erreichte bei "Dancing Stars" mit Thomas Kraml das Semifinale. "Eine aufregende Zeit und eine tolle Erfahrung, über die ich sehr dankbar und glücklich bin", so Angelika Ahrens, die an New York vor allem beeindruckt, dass dort "ständig neue Trends entstehen, die man erforschen kann. Und wenn man glaubt, man kennt die Stadt von oben bis unten, dann hat sie sich schon wieder um die eigene Achse gedreht."

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden