Di, 20. Februar 2018

Ohne Kinder

20.06.2017 08:48

Brad Pitt war am Vatertag ganz allein

Hollywoodstar Brad Pitt hatte am 18. Juni wohl einen ziemlich traurigen Feiertag, denn er verbrachte ihn das erste Mal ohne seine Kinder.

Grund dafür: Seine Ex-Frau Angelina Jolie hatte den Kindern einen Überraschungsurlaub geschenkt. Sie alle wurden am selben Tag am Flughafen gesichtet.

Pitt bringt Anwesen auf Vordermann
Allerdings soll Pitt das Wochenende trotzdem genutzt haben. So erklärte ein Insider laut "Daily Mail": "Brad verbringt momentan mehr Zeit auf seinem Anwesen, um den Außenbereich, den Pool und Garten für den Sommer herzurichten."

Weiter hieß es: "Nach der Scheidung sah man ihn dort für Monate nicht, aber er ist zurück und sieht zufriedener aus - hoffentlich besuchen ihn seine Kinder bald."

Zudem muss Pitt derzeit den Tod seines Freundes Chris Cornell verarbeiten. Der Hollywood-Star und der Soundgarden-Frontmann waren gut befreundet und daher war es auch ein großer Schock für den Schauspieler, als sein enger Vertrauter plötzlich letzten Monat verstarb.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden