Fr, 24. November 2017

Pläne nach 2 Jahren

19.06.2017 14:42

Wien: 70 Millionen für Ausbau von Bim und Bus

Die Finanzierung soll fix sein: Bis 2020 will die rot-grüne Stadtregierung Bus und Bim um 70 Millionen Euro ausbauen. Nachdem mit der Verlängerung der U1, der Sanierung der U4 und dem Linienkreuz U2/U5 das Wiener U-Bahn-Netz stark im Fokus stand (und steht), soll jetzt das Straßenbahnnetz in Angriff genommen werden. Dabei werden mehrere Linien verlängert.

  • Zur Erschließung des Entwicklungsgebiets Nordbahnhof wird die Linie O ab Praterstern verlängert. Ab 2019 werden bis Herbst 2020 vier neue Haltestellen entstehen.
  • Die Linie D soll die Situation am Hauptbahnhof verbessern und wird entlang des Helmut-Zilk-Parks bis zur Absberggasse verlängert.
  • Um die Linie 6 zu entlasten, soll die Linie 67 ab 2019 in der Neilreichgasse zum Reumannlatz fahren und in die ehemaligen Siemensgründe verlängert werden.
  • Mit der Wienerbergtangente entsteht für den 15 A ab 2018 eine Schnellbusverbindung.
  • Ottakring und Hernals bekommen bereits ab 2. September 2017 mit dem Streckentausch der Linien 2 und 44 eine neue Direktverbindung ins Zentrum.

"Für hohe Lebensqualität"
Öffi-Stadträtin Ulli Sima rechnet bis 2020 mit der Fahrgastmilliarde. "Ein leistungsfähiges Öffi-Netz ist eine Garantie für die hohe Lebensqualität", ergänzt Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. Die Opposition mahnt, das Bim-Paket auch umzusetzen. Bereits vor zwei Jahren wurden die Pläne von SPÖ-Stadträtin Renate Brauner angekündigt.

Maida Dedagic, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden