Mo, 23. Oktober 2017

Salzburgs Youngster

19.06.2017 10:51

Zahlt RB Leipzig 6 Millionen für Konrad Leimer?

Sommerzeit ist immer auch Transferzeit. In der österreichischen Bundesliga brodelt die Gerüchteküche. Und offenbar rückt der Wechsel von Konrad Leimer von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig immer näher. Oben im Video spricht Alfred Tatar über die Qualitäten von Salzburgs Mittelfeld-Star!

Laut einem Bericht der "Salzburger Nachrichten" könnte der Salzburger Mittelfeldspieler noch diese Woche bei RB Leipzig unterschreiben. Es geht dabei aber auch um viel Geld.

Die Ablösesumme soll sechs Millionen Euro betragen. Der Vertrag des 20-Jährigen bei Red Bull Salzburg läuft bis Sommer 2019. Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick über Salzburgs Youngster: "Konny kenne ich schon, seit er 15 Jahre alt ist. Er ist zum besten Feldspieler gewählt worden und wird damit direkter Nachfolger von Naby Keita. Das ist einem Österreicher in den letzten Jahren nicht so oft passiert, meist waren es ausländische Spieler."

Laimer wäre in der laufenden Transferzeit der erste Spieler, der von Salzburg zu Leipzig wechselt. "Er ist interessant, an ihm sind aber auch andere Vereine dran, Topklubs aus der Bundesliga und dem Ausland", meinte Rangnick. Gegen Irland stand er erstmals im Aufgebot des heimischen Nationalteams.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).