Mi, 22. November 2017

Große Aufregung

18.06.2017 11:06

FC Bayern verändert Logo - Traditionsfans sauer!

Es sind nur Kleinigkeiten, die der deutsche Rekordmeister bei seinem Logo veränderte. Dennoch sind einige traditionsbewusste Fans des FC Bayern ordentlich sauer. (Im Video oben sehen Sie die teuersten Bayern-Transfers!)

Designer Daniel Nyari präsentierte das neue Logo auf Twitter. Er erklärte dabei die Veränderungen des Logos:

  • Die Umrandung hat einen dunkleren Blauton.
  • Der Ring innen ein "wärmeres" Rot.
  • Das "M" bekam ein neues Design und wurde leicht verkürzt.
  • Der Winkel der Raute wurde auf -35 Grad angepasst. Statt acht blaue Rauten gibt es jetzt nur noch sieben.
  • Die beiden "C" wurden wiederum verlängert.

Der Designer meinte, die internationale Marke FC Bayern habe sich weiterentwickelt, und man habe sich am alten Design "sattgesehen". Zudem werden auch wirtschaftliche Gründe vermutet. Einige Bayern-Anhänger werden ihre Fanartikel auf den neuesten Stand bringen, das spült zusätzliches Geld in die Kassen.

Trotz der minimalen Veränderungen sorgte das neue Logo für Kopfschütteln und Ärger unter sogenannten Traditionsfans. Zudem erntet es auch gleich Hohn und Spott, obwohl - wie oben erwähnt - die Änderungen kaum zu sehen sind.

Der britische Sportmoderator Des Kelly twitterte: "Ich kann nicht glauben, dass die Bayern ihr Logo so verändert haben. Mit diesem erschreckenden Re-Design zerstören sie ihre Tradition."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden