So, 17. Dezember 2017

Duell mit Hamilton

18.06.2017 09:01

Mercedes-Zoff: Wolff hält Rosberg für "den Bösen"!

Nach dem Psychokrieg zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg in der vergangenen Formel-1-Saison bringt Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff brisante Details ans Licht. Auf die Frage, wer für ihn der wahre Intrigant in seinem Team gewesen sei, erklärt Wolff: "Derjenige, der nicht mehr hier ist. Der Boshaftere." Gemeint war Rosberg, der überraschend seine Karriere Ende des vergangenen Jahres beendet hatte. (Im Video oben sehen Sie die Highlights vom GP von Kanada!)

Gegenüber der "Daily Mail" schilderte Wolff seine persönliche Einschätzung zum teaminternen Duell: "Es gab all die Psycho-Tricks, die man spielen kann, um seinen Rivalen aus dem Konzept zu bringen." Rosberg habe dabei "alle Waffen genutzt, die er hatte".

Außerdem spiele für Wolff auch der Konkurrenzkampf im Jugendalter eine Rolle: "Sie haben unterschiedliche Backgrounds und fuhren schon früh gegeneinander. Zudem läuft nicht alles ohne Probleme ab, wenn zwei Teamkollegen ein Auto haben, das gut genug ist, Weltmeister zu werden."

Vier Jahre lang lieferten sich Hamilton und Rosberg einen harten Kampf in der Formel 1. 2014 und 2015 holte sich Hamilton die WM-Krone. 2016 konnte sich letztendlich der Deutsche erstmals den Weltmeistertitel schnappen. Kurz danach trat er überraschend zurück - zu sehen HIER im Video!

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden