Di, 21. November 2017

Babyglück

18.06.2017 07:57

Beyonce und Jay-Z: Die Zwillinge sind da!

Beyonce (35) und ihr Ehemann Jay-Z (47) sind erneut Eltern geworden. Wie mehrere US-Medien berichteten, hat die Sängerin Zwillinge zur Welt gebracht.

Demnach sollen die Babys schon am vergangene Woche auf die Welt gekommen sein und zwar schon Montagnacht oder am frühen Dienstagmorgen. Über die Geburt berichteten zunächst die US-Magazine "People" und "US Weekly", die Nachricht verbreitete sich dann wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Dort wurde spekuliert, ob es sich bei den Zwillingen um Jungen oder Mädchen oder beides handelt.

Mädchen und Bub für Beyonce?
Dem Unterhaltungssender E! zufolge wurde Beyonce mit ihrem Ehemann, Rapper Jay Z, am Donnerstag vor einem Krankenhaus in Los Angeles gesichtet. Am Freitag nahmen die Spekulationen zu, als eine bislang nicht identifizierte Frau mit einem riesigen Blumenstrauß fotografiert wurde, dem auch eine Karte beilag, auf der offenbar "B + J" zu lesen war. Außerdem waren Luftballons in rosa und blau in Form von Babyfüßchen zu sehen, auf denen "Mädchen" und "Junge" stand. Beyonce hatte im Februar bekanntgegeben, dass sie mit Zwillingen schwanger ist. Die 35-Jährige und ihr Ehemann Jay Z sind bereits Eltern der fünfjährigen Blue Ivy.

Zwillingsmama Beyonce hatte während ihrer Schwangerschaft keine Probleme mit ihren Babybauch zu zeigen. Mit einer Party Ende Mai feierte die Sängerin ausgelassen und sehr entspannt die bevorstehende Geburt ihrer Zwillinge.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden