Mi, 22. November 2017

Transfercoup?

18.06.2017 07:54

Austrias Fink: „Heiko Westermann würde uns guttun“

Die Zeichen bei Heiko Westermann stehen klar auf Wechsel, und es scheint so gut wie fix, dass Austria Wien das Rennen machen wird. Was Thorsten Fink begrüßen würde: "Heiko würde uns guttun, unser Team braucht Spieler mit Erfahrung", sagt der Austria-Trainer über den 1,90 m großen Verteidiger.

Davon brächte der Deutsche viel mit: Westermann erzielte zwischen 2005 und 2015 bei seinen 318 Bundesliga-Einsätzen für Bielefeld, Schalke (Vizemeister 2010) und Hamburg 26 Tore, trug ferner 27-mal das Trikot des deutschen Nationalteams - erstmals am 6. Februar 2008 gegen Österreich in Wien, zuletzt im November 2013. Nach Wien soll es ihn nun wieder verschlagen, diesmal für längere Zeit. Fink bestätigte, dass es Kontakte zum 33-Jährigen gibt: "Für alles andere ist es noch zu früh, Heiko hat schließlich noch einen Vertrag." Sein aktueller Klub Ajax Amsterdam lässt Westermann aber laut niederländischen Medienberichten ablösefrei ziehen.

Die Karriere des Internationalen kam zuletzt ins Stocken: Betis Sevilla trennte sich im Sommer 2016 nach nur einer Saison und 20 Einsätzen in der Primera Division von ihm. Die vergangene Saison war für Westermann bei Ajax Amsterdam angesichts von nur vier Liga-Matches erst recht eine zum Vergessen: "Es war klar, dass es schwer wird. Es hat aber keiner damit gerechnet, dass sich die jungen Spieler so schnell entwickeln. Und ein 17-Jähriger vor mir spielt", meinte der Routinier, der im April dennoch nicht ans Aufgeben dachte: "Ich habe eine Familie, kann nicht jedes Jahr umziehen", sagte der Vater zweier schulpflichtiger Töchter .

Inzwischen scheint er seine Meinung geändert zu haben - was auch mit Fink zu tun haben dürfte. Unter ihm spielte Westermann bereits zwei Jahre (2011 bis 2013) in Hamburg: "Er ist ein Top-Profi und, auch wenn er zuletzt selten spielte, topfit. Seine Einstellung war schon zu HSV-Zeiten stets eine vorbildliche", unterstreicht Fink.

Christian Reichel, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden