Di, 21. November 2017

Kritik auch an Alaba

17.06.2017 12:01

Ex-Star-Kommentator Reif rechnet mit den Bayern ab

Harte Worte von Ex-Star-Kommentator Marcel Reif! In seiner Kolumne "The Red Bulletin" rechnet der Deutsche mit Bayern München ab. Reif, dem immer wieder vorgeworfen wurde, ein Bayern-Sympathisant zu sein, kritisiert darin Trainer Carlo Ancelotti, die Vereinsführung und auch ÖFB-Teamspieler David Alaba. (Im Video oben sehen Sie die teuersten Bayern-Transfers!)

Dieser sei Reifs "Lieblingsspieler", der sich in der vergangenen Saison aber nicht weiterentwickelt hat. "Er wäre gut beraten, sich alter Stärken zu besinnen und sich nicht auf eine andere Position zu kaprizieren wie im Nationalteam", so Reif in seiner Kolumne. Aber auch andere Spieler bekommen ihr Fett ab: "Wenn ich sehe, wie Costa nach einer Einwechslung auf beleidigt macht, bekomme ich das Bedürfnis, ihn persönlich zum Flughafen zu fahren. Und der unglückliche Kimmich schaut wie ein weidwundes Reh. Mir gefällt seine Körpersprache nicht."

Fragen an Ancelotti
Die Bayern schnappten sich in der vergangenen Spielzeit ihre 27. Meisterschaft. Im Pokal und in der Champions League ging der deutsche Topklub leer aus. Nach dem bitteren Aus in der Königsklasse gegen den späteren Sieger Real Madrid wirft Reif dem italienischen Coach Carlo Ancelotti vor, einige Fehler gemacht zu haben. "Wieso hat er Vidal nicht vom Platz geholt, der sehenden Auges in die zweite Gelbe gegrätscht ist? Worin lagen die taktischen Gründe, Torgarant Lewandowski vorzeitig auszuwechseln? Wieso funktioniert Thomas Müller plötzlich nicht mehr?"

"Generalrenovierung unumgänglich"
Reif, der nach dem Champions-League-Finale 2016 seine Karriere als Kommentator beendet hatte, warnt die Bayern und rät den Bossen: "Das deutsche Flaggschiff ist in einen Tsunami gesegelt, jetzt ist eine Generalrenovierung unumgänglich. Es wird in der nächsten Saison neue Bayern geben müssen, sonst bleibt auch in der Bundesliga die obligate Dominanz nicht gottgegeben."

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden