Sa, 16. Dezember 2017

An Bord ertrunken

18.06.2017 13:08

US-Zerstörer kollidiert mit Frachter: 7 Tote

Die Kollision eines von den Philippinen stammenden Containerschiffes mit einem US-Zerstörer hat sieben Todesopfer gefordert, wie am Sonntag bekannt wurde. Mehrere Seeleute der "USS Fitzgerald" galten vorerst als vermisst, wurden aber später in Bereichen des beschädigten Kriegsschiffes gefunden, die überflutet worden waren.

Die 20 Mann an Bord des Containerschiffes "ACX Crystal" waren unversehrt geblieben. Auf der "USS Fitzgerald" hingegen waren zusätzlich zu den Todesopfern auch mehrere Seeleute verletzt worden, darunter der Kommandant.

Der Zusammenstoß mit dem Containerschiff hatte sich auf hoher See rund 100 Kilometer südwestlich des japanischen US-Militärstützpunktes Yokosuka ereignet. Der US-Zerstörer sei an der Steuerbordseite beschädigt worden, Wasser sei eingedrungen.

Keines der Schiffe drohte zu sinken, berichteten japanische und US-Medien. Die "USS Fitzgerald" nahm Kurs auf die Marinebasis Yokosuka, das Containerschiff auf den Hafen von Tokio, hieß es noch am Samstag.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden