So, 19. November 2017

Haug schwärmt

17.06.2017 09:14

Ex-Mercedes-Chef traut Auer Sprung in Formel 1 zu

Ex-Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug traut dem Tiroler DTM-Spitzenreiter Lucas Auer auf lange Sicht den Sprung in die Formel 1 (oben im Video sehen Sie die Highlights vom GP von Kanada) zu. Der 22-jährige Neffe von DTM-Boss Gerhard Berger sei ein "talentierter und hochbegabter junger Rennfahrer mit enormem Biss", sagte Haug am Freitag im Interview mit "Focus online".

"Einer, der es noch ganz weit bringen kann und womöglich sogar noch weiter als sein in der Formel 1 sehr erfolgreicher Onkel", ergänzte Haug. Am Wochenende gastiert die DTM nach einer vierwöchigen Pause auf dem Hungaroring bei Budapest. Die bisherigen Hauptdarsteller heißen Auer (Mercedes) und Jamie Green (Audi). Auf dem Hockenheim- und dem Lausitzring gewann der Österreicher jeweils das Samstagrennen, sein britischer Rivale das jeweilige Sonntagrennen.

"Das ist Zufall, es würde mich wundern, wenn es so weitergeht", meinte Spitzenreiter Auer, der tiefstapelt. "Ich wäre ja deppert, wenn ich von der Meisterschaft reden würde." Im Meisterschaftsranking führt der Österreicher mit 69 Punkten vor Green (53) und seinem englischen Markenkollegen und Ex-Champion Gary Paffett (Mercedes/46) sowie Mike Rockenfeller (Audi/41).

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden