Sa, 25. November 2017

Peinlich!

17.06.2017 07:32

Pannenserie bei englischer Pokalauslosung

Das sollte eigentlich nicht passieren! Bei der Auslosung der ersten Runde des englischen Ligapokals in Bangkok kam es zu einer wahren Pannenserie. Die "BBC" spricht bereits von einer "absoluten Farce einer Auslosung".

Was war passiert? Da der thailändische Energydrink-Hersteller Carabao den Pokalwettbewerb finanziell unterstützt, fand die Auslosung erstmals in Bangkok statt. Bei der Live-Übertragung kam es dann gleich zur ersten Panne: Drittligist Charlton Athletic kam bei der Ziehung doppelt vor. Der Klub hätte sowohl auswärts bei Exeter City, als auch zu Hause gegen Cheltenham Town antreten müssen.

Doch das war noch nicht alles! Auf der Grafik nach der Auslosung stand die Partie AFC Wimbledon gegen Swindon Town. Ein Spiel, das gar nicht stattfinden hätte dürfen, da beide Team ungesetzt sind. Zahlreiche Ungereimtheiten bei der Ziehung in der thailändischen Hauptstadt.

Am Ende wurde dann alles richtiggestellt. Charlton muss nur die Auswärtsfahrt zu Exeter City antreten, Cheltenham spielt gegen Oxford. Auf Wimbledon wartet Brentford, Swindon muss gegen Norwich City ran.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden