Mi, 13. Dezember 2017

Extra angereist

16.06.2017 16:29

Hochzeitsfotos machen Chinesen Lust auf Kärnten

Hochzeiten in China sind pompös, laut - und die Verliebten aus dem Reich der Mitte haben eine große Vorliebe für Hochzeitsfotos! Gemeinsam mit einem TV-Sender aus Nanjing holte die Kärnten Werbung ein chinesisches Hochzeitspaar ins Land, um Fotos von beiden zwischen Großglockner und Hochosterwitz zu schießen.

"In China macht man vor der Hochzeit Fotoreisen, um dann bei der Hochzeit die Bilder in Fotobüchern sowie als Schüsselanhänger, Tasse oder Poster zu verschenken", weiß Barbara Tschöscher von der Kärnten Werbung. China-Spezialistin Andrea Leitner hat eine Kooperation mit einem TV-Sender aus Nanjing vereinbart, und mehr als 200 Brautpaare haben sich für die Fotoreise nach Kärnten samt Fotograf und Stylistin beworben.

"Ein Paar war dann eine Woche lang an 22 verschiedenen Orten - vom Großglockner über das höchstgelegene Standesamt am Katschberg, den Millstätter See und Schloss Velden bis zur Burg Hochosterwitz - unterwegs. Braut und Bräutigam trugen dabei 15 verschiedene Outfits", erzählt Tschöscher. Die Bilder von den Verliebten können sich sehen lassen. Töscher: "Das Ziel ist es, dieses Package gezielt an Hochzeitsreiseveranstalter zu vermitteln."

Hannes Wallner, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden