Was ist da los?

Diskussion in Club-Szene: Streit um Tek-/Psy-Party

Die Event-Szene in Leobersdorf wütet - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Tek-/Psy-Party, die am 14. Juni im beliebten Eventhouse Bolero hätte stattfinden sollen, wurde kurzfristig abgesagt. Die Gäste sind sauer. Die Clubbetreiber auch. Seitens des Veranstalters hieß es, die Free Party könne durch unvorhersehbare Bedingungen nicht stattfinden - die Betreiber streiten dies ab. City4U berichtet:

"Die Angelegenheit wurde bereits am Samstag davor besprochen - es hinzustellen, als wären die Bedingungen kurzfristig geändert worden, ist für mich nicht korrekt!", beteuert Joakim A., einer der Bolero Betreiber.

Geplant waren zwei Floors, doch behördlich war nur einer möglich, sodass die Betreiber des Eventhouse Bolero sich auf diesen beschränken mussten. Der Goa-Floor wäre also bei dem Event am 14. Juni ausgefallen. Für Veranstalter Albert W. (Name von der Redaktion geändert) unmöglich. Bei der Besprechung an dem Samstag vor dem Event wurde der Zustand thematisiert, doch offenbar hoffte Albert W. noch, dass an der Tatsache noch etwas zu rütteln sei. So kam es dazu, dass am Tag der Veranstaltung eine Diskussion entbrannte, bei der das Event nun völlig abgesagt wurde. Kurz darauf folgte ein Posting des Veranstalters, in dem er von "unvorhersehbaren und veränderten Bedigungen seitens des Boleros" schrieb. Für die Betreiber nicht erfreulich. "Wir haben weder kurzfristig etwas geändert, noch unvorhersehbar gehandelt oder gar die Veranstaltung abgesagt! Abgesagt hat der Veranstalter am selben Tag", ärgert sich Joakim.

Veranstalter Albert W. war für ein Statement noch nicht zu sprechen.

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Redakteurin
Vanessa Licht
Kommentare
Mehr